Albion Online – März Updates

Sandbox Interactive bleibt nah an der Community und die Game Director Robin Henkys und Creative Director Jörg Friedrich reden über die letzten Änderungen und kommende Änderungen für die Closed Beta von Albion Online.

Im Developer Talk #1 lässt man die Vergangenheit nochmal Revue passieren und wendet sich dann kommenden Updates zu.

 

YouTube Preview Image

 

Das nächste Update für die Closed Beta wird den Beinamen Cador erhalten und soll neue Features und Verbesserungen mitbringen.

Unter anderem werden die Todesmechaniken überarbeitet, um die PvE- und PvP-Kämpfe taktischer und spannender zu machen.

Statt wie bisher einfach sofort zu sterben, werden Spieler quasie ohnmächtig und liegen am Boden. Jetzt können Teammitglieder sie wiederbeleben bzw. heilen oder Gegner sie regelrecht exekutieren.

Erst dann wird die Ausrüstung lootbar.

albion_Knockdown

Gleichzeitig bringt Cador ein Reparaturkit nach Albion, mit dem man unterwegs Ausrüstung reparieren kann. Allerdings wird das Kit ebenfalls ein Level/Tier erhalten und nur Ausrüstung bis zum max. eigenen Level instand setzen. Das Kit hat ausserdem  limitierte Einsatzzeit und Reparaturen sind teurer als an einer normalen Reparaturstation.

albion_Repair_Kit

Ausserdem sollen auch Fame und Loot verändert werden.

Mit dem Mantra „Risiko versus Belohnung“ im Hinterkopf, werden sicherere Zonen weniger Fame und Loot gewähren – Spieler erhalten so einen Anreiz, die gefährlicheren Zonen Albions zu erkunden, um schneller voranzukommen. Diese Boni werden nach dem Update auch besser sichtbar sein – die Gesamtmenge zuerst, mit einer Aufschlüsselung der Boni in einer Klammer. 

 

Mehr Infos zu dem kommenden Albion Online Update gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.