Albion Online

Sandbox Interactive hat uns Albion Online vorgestellt und die Berliner haben so einiges vor.

albionWas macht MMOs eigentlich aus?

Genau, dass viele Menschen in einer großen Welt spielen und agieren können.

Was wollen diese Menschen?

Freiheiten und Wege um sich auszuprobieren.

 

Diese Freiheit beginnt bei Albion Online mit der Wahl des Geräts, denn ein Grundgedanke des Studios war es, dass es auf PC und Mac und auf den Tablets mit Android und iOs läuft.

Und so haben Spieler auf der ganzen Welt die Möglichkeit, fast überall und ejderzeit in das Spiel einzusteigen.

Und dann?

Getreu dem Studionamen könnt ihr fast alles machen was ihr möchtet, denn ihr seid nicht an eine Klasse oder Rolle gebunden.

Packt die Kettenrüstung ein, legt die Schwerter an und ihr seid Krieger, tragt einen Stab und ihr zaubert oder farmt, bewirtschaftet, handelt oder schmiedet soviel ihr wollt.

Albion Online gibt euch die Wahl, denn Skills sind von den Waffen abhängig und ihr levelt eure Fähigkeiten neue Waffen zu benutzen.

Wer lieber craftet, der startet mit dem Abbau von Rohmaterial, schmiedet die ersten Startrüstungen und kann sich immer weiter spezialisieren und levelt damit auch seinen Skill um immer bessere Teile herzustellen.

albion destiny

Und wie bringt man das dann an den Kämpfer? Mit Handel. Es gibt kein globales Auktionshaus, jeder muss sein Hab und Gut auf den lokalen Markt bringen, was Wegelagerer auf den Plan rufen kann. Das wiederrum kann euch aber auch einen Posten als Karawanen-Wächter einbringen.

Ihr merkt schon, es gibt unglaublich viel zu tun, und wir haben noch nichtmal PVE und PVP besprochen.

Das PVP wird sehr groß geschrieben und so gibt es auf der Karte im Startbereich große PVE-Gebiete, danach steigert es sich in PVP, bei dem Spieler zwar angegriffen werden können, aber die Aurüstung bei Niederlage nur beschädigt wird und der Gewinner einen Anteil in Währung erhält und dann kommt das harte PVP, wo man komplett gelootet werden kann.

Und genau in diesen Bereichen befinden sich dann die Raid-Instanzen.

Ihr habt also einen langen Weg voller Gefahren vor euch, wenn ihr an die Spitze wollt, denn die einzelnen Städte und Territiorien des Landes sind für Gilden auch noch einnehmbar, um so einen strategischen Vorteil zu erhalten.

albion houses

Uns hat Albion Online ziemlich angefixt und wir warten gespannt, denn es soll ein Free to Play Modell erhalten.

Derzeit können willige Spieler über ein Founders Pack der Alpha/Beta beitreten.

 

Einige Stats aus der Summer Alpha wurden vor kurzem bekannt gegeben.

So mussten unter anderem 1,749,415 arme Hasis ihr Leben lassen, während Spieler rund 25.000 Tage Spielzeit aufbrachten.

albion online summer alpha

 

Sandbox Interactive hat außerdem angekündigt, als nächsten Schritt die Closed Beta für Albion Online zu starten und hat hierfür eine Roadmap mit Features und Änderungen bereitgestellt.

 

Highlights sind dabei:

  1. Abflachung der Leistungskurve für Ausrüstung für faireres PvP

  2. Anpassung von Kampfausrüstung an 19 Spielstile

  3. Abschaffung von Silber Steuern

  4. Erneuerung des Systems der “Learning Points” (Lernpunkte)

  5. Erweiterung des “Höllentor” Konzepts (z.B. 1vs1 PvP oder 5vs5vs5 PvP)

  6. Einführung von PvP Events in der “offenen Welt“

  7. Verbesserte Tools zum Verwalten von Gilden

2 thoughts on “Albion Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.