Albion Online – Über Tränke und Nahrung

Bald startet die Beta zu Albion Online, dem Cross-Plattform-Sandbox-MMO.

Und passend dazu gibt es im Vorfeld immer wieder einige News zu den Änderungen.

Crafting war schon immer ein Bestandteil von guten RPGs und MMOs.

Und dazu gehört auch das Kochen von Essen und das Brauen von Tränken.

Sandbox Interactive weiß das natürlich auch, und deshalb wird auch an verschiedenen Rezepten gearbeitet.

So können also alle Spieler auf ihrem Land einige Nahrungsmittel anbauen und verarbeiten, um damit dem gesamten Wirtschaftssystem und den Topgilden zu helfen und ihren Anteil zu leisten.

Nahrungsmittel bringen in Albion Online Buffs über einen längeren Zeitraum, und daher sind die richtigen Nahrungsmittel essenziell für Raider.

Zu den Nahrungsmitteln gehören:

  • Suppe. Verbessert die Lebenspunktregeneration außerhalb des Kampfes
  • Salat. Erhöht Craftinggeschwindigkeit- und Qualität.
  • Pastete. Erhöht Abbaugeschwindigkeit und maximale Tragkraft
  • Omelette. Reduziert Cooldownzeiten und erhöht Zaubergeschwindigkeit
  • Eintopf. Gibt einen Bonus auf Kampfschaden
  • Sandwiches. Erhöhen eure maximalen Lebenspunkte.

Die Speisen gibt es sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen 😉

albion food

Tränke bringen dagegen stärkere Effekte, teilweise sogar sofort, helfen aber nur für einen kurzen Zeitraum.

Zu den Arten der Tränke gehören:

  • Ein kurzer Heilung über Zeit Effekt
  • Ein kurzer Energie über Zeit Effekt
  • Ein Fläschchen welches einen bewusstlosen Alliierten wieder belebt
  • Eine starke Verbesserung eurer Verteidigungswerte
  • Ein Verlangsamungsfeld welches zu euren Füßen entsteht
  • Ein Trank der die Regeneration von Zauberbenutzung erhöht
  • Ein Trank der euch sofort von negativen Effekten befreit

albion potion

Seit der Sommeralpha wurden einige Systeme in Albion überarbeitet, dazu gehören auch Landwirtschaft und die Verbrauchsgüter, unter anderem kann man nun Kräuter für die Tränke selber anbauen.

albion land

Mehr dazu findet auf der News-Seite von Albion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.